Das Leitbild der Genossenschaft Alterswohnungen Baar

Stand 2007

  1. Die GfA setzt sich dafür ein, dass für Betagte in Baar zweckmässiger (behinderten- und betagtengerechter) und preisgünstiger Wohnraum in genügendem Ausmass zur Verfügung steht, wenn möglich in der gewohnten sozialen Umgebung.
  2. Wir sind offen für neue alternative Wohnformen (z.B. Wohngemeinschaften, dezentrale Pflegegruppen in Wohnquartieren).
  3. Der/die Betagte soll über seine/ihre Wohnform und Lebensweise wenn immer möglich selbst bestimmen können. Grenzen ergeben sich u.a. durch den Gesundheitszustand des Einzelnen und durch das Umfeld.
  4. Wir respektieren das Bedürfnis des betagten Menschen, bis zum Tod in einer Wohnung leben zu können (siehe auch 3.).
  5. Wir motivieren die Betagten, im Rahmen ihrer körperlichen und geistigen Möglichkeiten Aufgaben zu übernehmen. Wir setzen uns ein für Selbsthilfe und Einsatz von Senioren für Senioren.
  6. Wir vermeiden eine einschränkende Betreuung.
  7. Wir legen Wert auf gute Beziehungen zu den Angehörigen der Betagten.
  8. Wir fördern die Mitwirkung freiwilliger Helferinnen und Helfer die bei Bedarf Mieter betreuen und unterstützen können. Insbesondere fördern und unterstützen wir die Nachbarschaftshilfe unter den Mietern.
  9. Die eigene Organisation wird den Bedürfnissen der Betagten angepasst. Bedürfnisse der Betagten werden wahrgenommen und abgeklärt. Nicht abgedeckte Bedürfnisse werden an die in Frage kommenden Institutionen weitergeleitet.
  10. Wir fördern und unterstützen den Informationsaustausch zwischen Organisationen und die Information von Betagten und deren Bezugspersonen.